Einstieg für kurze Reden

Hier findest du Formulierungsvorschläge für den Einstieg in eine kurze Hochzeitsrede als Bräutigam. Wähle einfach die Formulierung, die am besten zu dir und zu deiner Rede passt. In dieser Kategorie gibt es 10 Textbausteine:


Ich will nur ein paar kurze Worte zu euch sprechen. Obwohl es mich viele Monate angestrengten Nachdenkens gekostet hat, diese Rede zu schreiben, wird es nur wenige Minuten dauern, sie euch vorzutragen.

————–

Ich habe einmal gehört, der beste Weg, bei einer Hochzeitsrede nicht einzuschlafen, sei, sie selbst zu halten. Damit aber nicht nur ich selbst wach bleibe, habe ich mir vorgenommen, mich kurz zu fassen. Doch ein paar Worte muss ich sprechen, denn es gibt ein paar Menschen, bei denen ich mich heute von ganzem Herzen bedanken möchte.

————–

Lasst mich bitte ganz kurz ein paar Worte zu Steffis und meiner Hochzeit sagen. Keine Sorge, ich werde nicht lange sprechen. Ich bin ohnehin kein Mann vieler Worte. Wie ich hörte, ist das eine gute Voraussetzung für die Ehe, wo man als Mann ja ohnehin nicht viel zu sagen hat.

—————–

(Zurück zur Übersicht)

—————

Ich werde heute nur ganz kurz zu euch sprechen können – wegen meines Halses. Nein, ich bin nicht erkältet. Aber Steffi hat mir angedroht, sie werde mir den Hals umdrehen, wenn ich wieder eine meiner berüchtigten ausschweifenden Ansprachen halte.

——————

Die Rede, die ich heute halte, hatte ursprünglich 30 Seiten. Aber ich habe sie vorher Steffi gezeigt und sie hat 29 Seiten gestrichen. Wenn ich ehrlich sein soll, hat sie die vor meinen Augen durch den Schredder gejagt.

———————–

Ich werde mich in meiner Rede heute sehr kurz fassen. Ich weiß, es gibt interessantere Dinge an einem Abend wie diesem. Viele sind sicher schon ganz gespannt zu sehen, ob meine Tanzstunden am Ende doch noch zum Erfolg geführt haben.

—————————

Steffi hat mich vorab gebeten, die Gäste heute Abend nicht mit einer langen Rede zu langweilen. „Okay“, habe ich gesagt, „dann langweile ich sie eben mit einer kurzen.

—————————–

Ich kann heute leider nur ganz kurz zu euch sprechen, denn um 22 Uhr muss mein Frack zurück beim Verleiher sein.

——————–

Mein Vater hat mir einmal einen Rat zur idealen Länge von Hochzeitsreden gegeben, an den ich mich heute Abend gerne halten will. Er sagte: „Lass dich nicht aus dem Konzept bringen, wenn die Hochzeitsgäste während deiner Rede regelmäßig auf ihre Uhren gucken. Erst wenn sie die Uhren schütteln, um zu gucken, ob sie noch funktionieren, solltest du langsam zum Ende kommen.“

—————–

Vor zwei Wochen habe ich mich am Samstagabend in aller Ruhe zu Hause vor den Computer gesetzt, um eine Rede für den heutigen Abend zu entwerfen. Bevor ich zu schreiben begann, habe ich im Internet nach Ratschlägen für gelungene Hochzeitsreden gesucht.

Dort stieß ich schnell auf zwei wirklich hilfreiche Ratschläge. Der erste Ratschlag sagte mir, dass ich mit meiner Vorbereitung mindestens drei Monate früher hätte anfangen müssen. Der zweite lautete, die Rede möglichst kurz zu halten.

Weil ich den ersten Ratschlag wohl erst bei meiner nächsten Rede befolgen kann, will ich wenigstens dem zweiten Ratschlag gewissenhaft Folge leisten.

————–

Ein kluger Mann hat einmal gesagt, eine gute Rede solle sein wie ein Minirock: lang genug, um das Wesentliche abzudecken, kurz genug, um interessant zu sein.

—————-

Sehr geehrte Damen, meine Herren, wie bereits Heinrich VIII. zu allen seinen Frauen sagte: „Ich will Sie nicht allzu lange aufhalten.“

—————–

(Zurück zur Übersicht)