Einstieg für nervöse Brautväter

Hier findest du Formulierungsvorschläge für einen Einstieg, wenn du vor deiner Rede als Brautvater nervös bist. Wähle einfach die Formulierung, die am besten zu dir und zu deiner Rede passt. In dieser Kategorie gibt es 12 Textbausteine:


Als Steffi mich bat, bei ihrer Hochzeit eine Rede zu halten, da habe ich mich in etwa so gefühlt wie jemand, der spät am Abend in die Privatgemächer der Queen von England bestellt wird. Natürlich ist es eine große Ehre. Doch wirklich wohl ist einem nicht bei dem Gedanken.

—————-

Wem wie mir bei einer glanzvollen Hochzeitsfeier die große Ehre zuteilwird, eine Rede halten zu dürfen, der hat vielen Menschen zu danken. Danke an euch alle, dass ihr heute Abend von nah und fern hierhergekommen seid, und danke an unser Brautpaar, dass sie mich gebeten haben, hier zu sprechen. Ich muss zugeben, ich bin ein wenig nervös und darum gilt mein besonderer Dank in diesem Moment Herrn Leo Sternbach. Er hat das Valium erfunden.

—————-

Liebe Hochzeitsgäste, mein Name ist Wolfgang. Ich bin der Vater von Steffi und eine absolute Katastrophe, wenn es darum geht, Reden vor Publikum zu halten. Aus irgendeinem Grund war es meiner Tochter sehr wichtig, dass ihr euch heute Abend alle selbst ein Bild davon machen könnt. Darum hat sie mich gebeten, heute Abend eine kurze Rede an euch zu richten.

—————

(Zurück zur Übersicht)

—————————–

Liebe Hochzeitsgäste, mein Name ist Wolfgang und ich bin der Vater der Braut. Meine liebe Tochter sagt immer, dass sie nur das Beste will für ihren alten Vater. Heute Abend will sie wohl, dass ich meine absolute Todesangst überwinde und eine Rede vor Publikum halte. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass sie darauf bestanden hat, dass ich heute eine kleine Ansprache halte.

—————-

Als Christian mir erzählte, dass er Steffi heiraten werde, war ich zunächst total schockiert. [kurze Pause] Liebe Steffi, lieber Christian, liebe Verwandte, Freunde, liebe Hochzeitsgäste! Natürlich war ich nicht darüber schockiert, dass die beiden heiraten wollten. Das war ohnehin nur eine Frage der Zeit. Doch als Christian mir davon erzählte, dass er Steffi heiraten würde, wurde mir klar, dass ich als Brautvater heute Abend eine Hochzeitsrede würde halten müssen.

—————-

Man könnte sagen, dass ich ziemlich nervös bin im Moment, denn ich habe in meinem Leben noch nie eine Rede vor Publikum gehalten. Doch verglichen damit, wie aufgeregt Christian heute Morgen vor der Trauung gewesen ist, hält sich meine Nervosität zum Glück noch in Grenzen.

————-

Liebe Hochzeitsgäste, ihr seht alle so aus, als ob ihr heute Abend jede Menge Spaß und gute Laune hättet. Ich hoffe, meine Unfähigkeit, vernünftige Reden zu halten, ändert daran nichts. Ich verspreche, mein Bestes zu geben.

——————-

Liebe Hochzeitsgäste, wenn man so nervös ist, wie ich es gerade in diesem Moment bin, dann kann man fast vergessen, was für eine große Ehre es ist, als Vater der Braut eine Rede auf ihrer Hochzeit halten zu dürfen. Liebe Steffi, vielen Dank für diese große Ehre, auch wenn es sich gerade im Moment nicht unbedingt danach anfühlt.

——————-

Ich muss gestehen, dass ich wegen meiner Rede als Brautvater heute den ganzen Tag supernervös gewesen bin. Doch dann kam ein guter Freund zu mir, hat mir Mut gemacht und gut zugeredet. Darum an dieser Stelle vielen Dank für deine Unterstützung: Lieber Jim Beam, ohne dich würde ich jetzt nicht hier stehen

————–

Vor Hochzeiten gibt es alle möglichen Gründe, aufgeregt zu sein: Der eine hat Angst, dass er in die Hose seines Anzugs nicht mehr hineinpasst, der andere ist besorgt, nicht zu wissen, welches Besteck zu welchem Gang gehört. Doch die größte Angst ist die des Vaters der Braut vor der Hochzeitsrede.

—————-

Habt ihr schon einmal gehört, dass es Hochzeiten gibt, bei denen einer der Beteiligten im letzten Moment kalte Füße bekommt und einfach nicht zur Feier erscheint? Ja? Dennoch werdet ihr sicher überrascht sein zu hören, dass es bei dieser Hochzeit um ein Haar ebenfalls passiert wäre. Tatsächlich: Jemand hat Schiss bekommen und wollte sich im letzten Moment einfach aus dem Staub machen. Könnt ihr erraten, wer es war? Genau: ich. Die Aussicht, als Vater der Braut vor der gesamten Hochzeitsgesellschaft eine Rede zu halten, war wirklich beängstigend für mich.

—————

Der amerikanische Schriftsteller Mark Twain hat einmal Folgendes gesagt: Das menschliche Gehirn ist eine wunderbare Sache. Es funktioniert völlig einwandfrei vom Tag deiner Geburt an bis zu dem Moment, wo du zum ersten Mal aufstehst, um eine Rede vor Publikum zu halten.

—————

(Zurück zur Übersicht)