Die Braut bedankt sich in der Hochzeitsrede bei ihrem Vater

Hier findest du Formulierungsvorschläge um dich in deiner Hochzeitsrede als Braut bei deinem Vater zu bedanken. Wähle einfach die Formulierung, die am besten zu dir und zu deiner Rede passt. In dieser Kategorie gibt es 10 Textbausteine:


Lieber Papa, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, dass du es so gelassen gesehen hast, dass du mich heute an einen anderen Mann abgeben musstest. Ich weiß, du hast die richtige Einstellung: Du hast eine Tochter verloren, dafür hast du ein Badezimmer hinzugewonnen.

————-

Lieber Papa, vielen Dank für deine schönen Worte von gerade eben. Dank deiner Rede ist das Publikum jetzt auf meinen Auftritt gebührend vorbereitet. Du darfst jederzeit wieder bei mir im Vorprogramm auftreten.

——————————–

(Zurück zur Übersicht)

——————-

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei meinem Vater für seine tolle Rede bedanken. Ich weiß nicht, ob ich all das Glück tatsächlich verdiene, das er mir darin gewünscht hat, aber ich weiß, dass ich mein Bestes geben werde, um mich seiner lobenden Worte würdig zu erweisen.

————

Lieber Papa, vielen Dank für deine Rede und deine wohlwollenden und lobenden Worte über mich. Ich hoffe, der eine oder andere wird sich noch an deine Version erinnern, wenn Gleich meine Trauzeugin und Studienfreundin Julia ihre Sicht der Dinge vorgetragen hat.

———

Lieber Papa, vielen Dank für deine wunderbare Rede von gerade eben und für das positive und wohlwollende Bild, das du darin von deiner Tochter in ihrer Kindheit und Jugend gezeichnet hast. Selten gefiel mir deine Vergesslichkeit so gut wie heute.

—————–

Nachdem ich eben die sehr nette und lobende Rede meines Vaters gehört habe, kann ich nur hoffen, dass die Liebe meinen frisch gebackenen Ehemann Christian in den Jahren, die da kommen mögen, ebenso blind für meine vielen Macken machen wird wie meinen Vater in den zurückliegenden.

———

Heute hat mein Vater die Verantwortung für seine Tochter für immer abgegeben und mich einem anderen Mann, meinem Bräutigam Christian, überlassen. Habt ihr ihn auch gehört in der Kirche, den Seufzer der Erleichterung?

—————–

Nachdem ich eben die sehr netten und lobenden Worte meines Vaters gehört habe, kann ich nur hoffen, dass es mir auch gelingen wird, ihnen gerecht zu werden. Vielen Dank für deine tolle Rede, lieber Papa.

———-

Ich bedanke mich auch ganz herzlich bei meinem Vater dafür, dass er mich heute weggegeben hat an meinen Bräutigam Christian. Dazu muss man allerdings sagen: Nachdem er diese Hochzeitsfeier bezahlt hatte, gab es außer mir auch nicht mehr viel, was er hätte weggeben können.

——————-

Wir feiern heute nicht nur eine Hochzeit. Wir feiern auch einen Eintritt in einen wirklich wohlverdienten Ruhestand. Ein Mensch, der volle 25 Jahre lang Chauffeur, Rezeptionist, Banker, Karriereberater und vieles mehr für mich gewesen ist, wird heute pensioniert. Lieber Papa, vielen Dank für alles, was du für mich in all’ den Jahren getan hast.

——————————–

(Zurück zur Übersicht)