Einstieg in die Hochzeitsrede der Trauzeugin mit Witz und Selbstironie

Hier findest du Formulierungsvorschläge für einen lustigen und selbstironischen Einstieg in deine Hochzeitsrede als Trauzeugin. Wähle einfach die Formulierung, die am besten zu dir und zu deiner Rede passt. In dieser Kategorie gibt es 14 Textbausteine:


Ich denke, es ist kein Problem, wenn ich heute Abend ein paar Geschichten aus Steffis wilder Studentenzeit erzähle. Schließlich sind wir hier unter uns, oder?

Liebe Steffi, ich bin sicher, weder deine Familie, die Freunde oder Arbeitskollegen noch deren wenige Tausend Facebook-Freunde und Twitter-Follower werden irgendetwas davon weitererzählen.

——————–

Im Namen unseres Brautpaars möchte ich euch allen noch einmal ganz herzlich dafür danken, dass ihr heute von nah und fern zu dieser Hochzeitsfeier angereist seid. Ist es nicht erstaunlich, wie weit die Leute reisen, wenn sie dafür einen Abend lang umsonst essen und trinken dürfen?

—————–

In einem Moment wie diesem, wo viele Menschen beisammensitzen und gebannt darauf warten, was ich als Trauzeugin über meine beste Freundin Steffi zu sagen habe, kommt einem schon hier und da der Gedanke: Mensch, ich wünschte, die Braut wäre ein wirklich interessanter Mensch.

——————————–

(Zurück zur Übersicht)
———————-

Meine Damen und Herren, darf ich bitte kurz um Ihre Aufmerksamkeit bitten. Hallo, das gilt auch für die beiden Bodybuilder und die Stripperin hinten an der Bar. Super! Da ist der eine oder andere doch noch aufgewacht.

——————–

Ich freue mich, dass ich die Erste sein kann, der dem Bräutigam zu seiner wunderbaren Rede von gerade eben gratuliert. Lieber Christian, es waren wirklich schöne Worte. Liebe Steffi, ich denke, du stimmst mir zu, wenn ich sage: Deine Bedenken waren ganz überflüssig. Er hat das toll gemacht.

———————

Als Trauzeugin wurde ich beauftragt, vor der Hochzeit ein paar Blumen für die beiden Mütter von Braut und Bräutigam zu besorgen. Dazu wurde mir Geld übergeben, sodass dies eigentlich eine leichte Aufgabe gewesen wäre. Doch da der Blumenladen bei uns im Ort am Mittwoch wegen Krankheit geschlossen hatte, habe ich mich kurzerhand entschieden, von dem Geld zwei Lottoscheine zu kaufen.

Liebe Marianne, liebe Brigitte, ich habe die große Ehre, euch mitzuteilen, dass ihr nichts gewonnen habt. Dafür bekommt ihr diese beiden rosa Zettel. [Trauzeuge zieht zwei Lottoscheine aus der Tasche.] Die sind zwar leider nichts wert, halten dafür aber deutlich länger als die Blumen. Und vielleicht mögt ihr sie ja einrahmen und an die Wand hängen und ab und zu daran denken, dass ihr Millionen verdient hättet, dafür dass ihr mit Steffi und Christian zwei so wunderbare Menschen großgezogen habt.

———————

Es tut mir leid, ich habe leider gar keine Rede vorbereitet. Ursprünglich war geplant, dass ich erst viel später am Abend sprechen sollte, und ich hatte darauf spekuliert, dass ihr zu diesem Zeitpunkt alle schon total besoffen seid. Aber gut, dann muss es eben so gehen.

———-

Statistisch gesehen sind fast genau 50 Prozent aller Menschen, die im Mai heiraten was? Genau, es sind Frauen. Ich bin froh zu sehen, dass auch diese Hochzeit da keine Ausnahme macht.

—————

Steffi hat mich gerade eben noch einmal ausdrücklich gebeten, euch nicht mit einer langen Rede zu langweilen. Ich habe versprochen, das nicht zu tun, und ich werde mich daran halten. Darum langweile ich euch jetzt eben mit einer kurzen Rede.

———————

Meine sehr geehrten Damen und Herren, im Namen des Brautpaars danke ich Ihnen allen von Herzen dafür, dass Sie von nah und fern zur Hochzeit von Steffi und Christian angereist sind. Besonders danken möchte ich all jenen, die wussten, dass ich heute eine Rede halten würde – und die trotzdem gekommen sind. Das rührt mich sehr.

—————————

Ich muss euch sagen, um ein Haar hätte ich heute Abend keine Rede gehalten. Heute Nachmittag war mir nämlich nicht so gut. Ich bin dann zu Steffi gegangen und habe zu ihr gesagt: „Du, ich fühle mich heute komisch.“ Da sagte sie: „Na dann halte deine Rede, bevor es vorbei ist!“ Dann wollen wir mal sehen, wie komisch meine Rede wird.

———————

Vor dieser Rede habe ich meinen Vater gefragt, wie lang die Rede einer Trauzeugin eigentlich sein darf. Mein Vater hat gesagt: „So etwas machst du am besten nach Gefühl. Wenn ein Gast während deiner Rede auf die Uhr guckt, kannst du ruhig noch ein wenig weitersprechen. Erst wenn er das Handgelenk schüttelt, um zu sehen, ob die Uhr noch funktioniert, solltest du langsam zum Ende kommen.“

————————

Guten Abend, meine sehr geehrten Damen und Herren, ich habe eine kleine Rede vorbereitet. [Trauzeugin hält mehrere Zettel hoch.] Es hat mich vier Monate gekostet, sie aufzuschreiben. Aber keine Sorge, beim letzten Üben hat es nur drei Minuten gedauert, sie herunterzustottern.

————————

Zunächst möchte ich etwas feststellen: Die Tatsache, dass sich meine Stimme etwas zittrig anhört, liegt allein am Mikrofon. Es hat nichts, aber auch wirklich gar nichts mit meiner Angst vor öffentlichen Redeauftritten zu tun.

——————————–

(Zurück zur Übersicht)