Bräutigam eröffnet die Party

Hier findest du Formulierungsvorschläge, um am Ende deiner Hochzeitsrede als Bräutigam die Party zu eröffnen. Wähle einfach die Formulierung, die am besten zu dir und zu deiner Rede passt. In dieser Kategorie gibt es 10 Textbausteine:


Wir haben nun die Ringe an unseren Fingern, und ihr habt morgen hoffentlich Ringe unter den Augen. Lasst uns heute Nacht alle ordentlich feiern!

————————————

Unsere Liebe soll ewig dauern, nicht aber diese Hochzeitsrede. Darum lasst uns nun mit dem Reden aufhören und mit dem Feiern beginnen.

—————–

(Zurück zur Übersicht)

————-

Liebe Gäste, Steffi und ich hoffen, dass heute Nacht noch lange und ausgelassen gefeiert wird. Die Party läuft unter dem Motto: Schick kommen, schicker gehen!

————

Nun will ich mit meiner Rede aber wirklich zum Ende kommen. Es gibt Lustigeres auf einer Hochzeit als die Rede des Bräutigams. In diesem Falle: den Tanzstil des Bräutigams.

———

Liebe Gäste, gleich nachdem das Dessert aufgegessen ist, werden wir das Licht herunter- und die Musik richtig aufdrehen, und wir hoffen, möglichst viele von euch auf der Tanzfläche in Aktion zu erleben.

—————–

Es ist fast genau 20 Jahre her, da hat ein Arzt zu mir gesagt, ich würde nie mehr wieder richtig tanzen können. Wenn gleich die Musik angeht, könnt ihr euch selbst davon überzeugen: Der Mann hat Recht behalten.

————–

Ein mutiger Mann hat einmal gesagt: Dass man etwas nicht kann, ist noch lange kein Grund, es nicht zu tun. Dass ich mir diese Worte besonders zu Herzen genommen habe, könnt ihr alle heute Abend selbst erleben – nämlich dann, wenn die Tanzfläche geöffnet wird.

————-

Mit meiner Rede bin ich nun am Ende. Ich hatte ganz schön Bammel davor, aber jetzt ist es zum Glück vorbei. Steffi hingegen hat das Schlimmste noch vor sich: Sie muss gleich mit mir tanzen und hat zu Recht schon ordentlich Schiss davor, dass ich ihr mal wieder auf die Füße oder aufs Kleid trete.

—————–

Wenn wir Glück haben, können wir heute Abend noch die Fertigkeiten meines Trauzeugen Peter beim Limbo-Tanzen bewundern. Er hat das übrigens gelernt, als er einmal am Bahnhof umsonst auf die Toilette gehen wollte.

————

Einer, der es kaum erwarten kann, dass gleich der Tanz eröffnet wird, ist mein Trauzeuge Peter. Er hat das Tanzen an nur einem einzigen Tag gelernt. Ehrlich. Wenn ihr ihn gleich auf der Tanzfläche erlebt, werdet ihr sehen, dass ich die Wahrheit sage.

—————–

(Zurück zur Übersicht)