Drei geniale Ausreden, um dich charmant vor deiner Hochzeitsrede zu drücken

Ausreden sind ein zweischneidiges Schwert. Einerseits haben sie ganz zu Recht einen schlechten Ruf, denn viele Menschen haben stets eine kleine Lüge parat, wenn es darum geht, den Müll runterzubringen oder Freunden beim Umzug zu helfen.

Andererseits benutzen wir Ausreden oft auch dazu, eine Aufgabe zu vermeiden, der wir uns nicht gewachsen fühlen. Wir wollen eine Blamage für uns selbst vermeiden, aber gleichzeitig die Gefühle der Person, die uns mit der Aufgabe betraut hat, nicht verletzen.

Drei geniale Ausreden, um dich charmant vor deiner Hochzeitsrede zu drücken

Wer den Trick kennt, um eine originelle und humorvolle Hochzeitsrede zu formulieren, braucht keine Ausreden. Mit dem Hochzeitsrede-Bausatz schreibst du noch heute eine geniale Rede.

Genauso geht es vielen Menschen beim Thema Hochzeitsrede. Ganz sicher ist es eine besondere Ehre, von einem Brautpaar gebeten zu werden, auf der Hochzeit ein paar schöne Worte zu sagen. Andererseits ist eine Hochzeitsrede eine ganz schön schwierige Angelegenheit, die sich nicht jeder auf Anhieb zutraut.

(Wenn du dich nicht vor deiner Hochzeitsrede drücken willst, sondern lieber einen Auftritt hinlegen willst, für den du gefeiert wirst, wie ein Rockstar: Hier gibts die besten Formulierungen für deine Rede als TrauzeugeBrautvaterTrauzeuginBräutigam oder Braut.)

Reden ist ähnlich wie Tanzen: Der eine kann’s, der andere kann’s nicht. Wer ein guter Redner ist, der wird sich in der Rolle des Festredners auf einer Hochzeit pudelwohl fühlen, ähnlich wie ein geübter Tänzer auf der Tanzfläche. Wer es nicht kann, hat Angst, sich zu blamieren.

Doch das möchte man dem Brautpaar ungern so sagen. Braut und Bräutigam könnten es persönlich nehmen. Der beste Ausweg aus dieser Zwickmühle scheint eine überzeugende Ausrede zu sein.

Die Schwierigkeit, eine Ausrede speziell für eine Hochzeitsrede zu finden, besteht darin, dass man an der Feier selbst natürlich gerne teilnehmen möchte, nur die Hochzeitsrede soll ausgeklammert werden.

Es ist natürlich rücksichtsvoll, die Gefühle des Brautpaars nicht verletzen zu wollen. Wer sich aus der Aufgabe wirklich herausreden will, kann zum Beispiel sagen, dass er vor einiger Zeit eine Stimmbandentzündung hatte, die immer noch nicht ganz abgeklungen ist. Darum habe der Arzt lautes Sprechen ausdrücklich untersagt. Auch könnte man angeben, seit einiger Zeit an einer Kreislaufschwäche zu leiden. Deren Ursache habe der Arzt bisher nicht feststellen können und darum bis auf Weiteres aufregende Aktivitäten verboten.

Bei beiden Ausreden verbietet es sich natürlich, anschließend bis sechs Uhr morgens zu trinken und zu tanzen. Besser geeignet ist darum die dritte Ausrede: Hier berichtest du von einer Schulaufführung, bei der du vor der gesamten Schülerschaft einen schrecklichen Stotteranfall bekommen hast. Seitdem würdest du öffentliche Auftritte meiden.

Allerdings bleibt deine Ausrede eine Lüge. Eine Hochzeit ist jedoch eine Veranstaltung, in deren Mittelpunkt ein wichtiges Versprechen zweier Menschen steht: das Ja-Wort. Braut und Bräutigam im Zusammenhang mit ihrer Hochzeit anzulügen, ist darum wirklich nicht schön – und es ist auch überhaupt nicht notwendig.

Entweder solltest du den beiden offen und ehrlich sagen, dass du dich bei einer Hochzeitsrede einfach total unwohl fühlen würdest. Darüber werden sie sich möglicherweise nicht besonders freuen, aber deine Ehrlichkeit werden sie zu schätzen wissen.

Die dritte und mit Abstand beste Möglichkeit ist, einfach eine Hochzeitsrede zu halten. Das ist nämlich leichter, als die meisten Menschen denken. Und anders als ein Tänzer braucht man dazu auch weder Talent noch Übung. Was man braucht, sind ein paar gute Sätze.

Das Wichtigste bei einer Hochzeitsrede ist, dass du dem Brautpaar von ganzem Herzen alles Gute wünschst. Dazu brauchst du kein erfahrener Redner zu sein, und wenn du bei deinem Redeauftritt auf der Hochzeit total nervös bist, werden sowohl das Brautpaar als auch die Hochzeitsgäste volles Verständnis dafür haben.

Um das Eis zu brechen, machst du am Anfang deiner Rede am besten zuerst einen kleinen Witz. Lustige Redeeinstiege findest du im Hochzeitsrede-Bausatz zuhauf. Zum Beispiel kannst du gleich zu Beginn einen Witz darüber machen, dass du nervös bist, eine Hochzeitsrede zu halten. Das hört sich dann etwa so an:

„Gerade eben bei der Vorspeise ist Christian zu mir gekommen und hat mich gefragt: ‚Warum isst du denn nichts?‘ Ich habe zu ihm gesagt: ‚Ich kann nichts essen, ich bin zu nervös, weil ich gleich eine Rede halten muss.‘ Christian hat dann seinen Arm um mich gelegt und gesagt: ‚Mach dir keinen Stress. Du musst bei deiner Rede nicht versuchen, komisch, kreativ oder geistreich zu sein. Sei einfach du selbst‘, hat er gesagt.“

(Hier gibts die besten Formulierungen für deine Rede als TrauzeugeBrautvaterTrauzeuginBräutigam oder Braut.)

Danach sagst du dem Brautpaar offen, ehrlich und von Herzen, wie sehr du dich freust, dass die beiden sich gefunden haben. Auch dafür findest du im Hochzeitsrede-Bausatz eine große Zahl an knackigen Formulierungen.

Danach machst du noch eine humorvolle Bemerkung zum Abschluss und setzt dich wieder hin. Länger als ein bis zwei Minuten muss eine geniale Hochzeitsrede nämlich gar nicht dauern.

Erinnerst du dich an die Trauzeugenrede von Hugh Grant aus „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“? Diese Rede hat Filmgeschichte geschrieben – obwohl oder gerade weil sie weniger als zwei Minuten dauert. Das kannst du auch.

Ausreden sind gar nicht nötig. Hier findest du geniale Formulierungen für eine Hochzeitsrede, mit der du Brautpaar und Hochzeitsgäste glücklich machst. Tosender Applaus ist garantiert.

(Wenn du dich nicht vor deiner Hochzeitsrede drücken willst, sondern lieber einen Auftritt hinlegen willst, für den du gefeiert wirst, wie ein Rockstar: Hier gibts die besten Formulierungen für deine Rede als TrauzeugeBrautvaterTrauzeuginBräutigam oder Braut.)