Die Erwartungen des Brautpaars an die Ehe

Hier findest du Formulierungen mit deiner Einschätzung zu den Erwartungen des Brautpaars an die Ehe. Wähle einfach die Formulierung, die am besten zu dir und zu deiner Rede passt. In dieser Kategorie gibt es 10 Textbausteine:


Wie genau sich die Beziehung von Steffi und Christian im Laufe der Jahre entwickeln wird, lässt sich heute nur schwer vorhersagen. Doch wir wissen bereits jetzt, dass Christian derjenige sein wird, der die Hosen anhaben wird. Man wird die Hosen aber nur schlecht sehen, weil er ja meistens darüber eine Küchenschürze tragen wird.

————————-

In den vergangenen Wochen hatte ich Gelegenheit, Steffi und Christian danach zu fragen, was genau sie sich von dieser Hochzeit und von ihrer Ehe versprechen. „Liebe, Glück, Zufriedenheit und irgendwann vielleicht eine Familie“, hat Christian gesagt. Steffi antwortete: „Einen neuen Toaster.“

———–

(Zurück zur Übersicht)

————————–

Wenn es eine Qualität gibt, die Christian im Übermaß besitzt, dann ist das Treue. Steffi kann sich fest darauf verlassen, dass er in guten Zeiten und auch in langen schlechten, erfolglosen und deprimierenden Zeiten immer eng an ihrer Seite stehen wird. Der Grund, warum ich mir da so sicher bin, ist folgender: Christian ist seit 20 Jahre Fan von Fortuna Düsseldorf.

—————————–

Steffi und Christian sind beide von jeher entspannte und unkomplizierte Menschen. Ihr Ehevertrag enthält, wie ich hörte, nur eine einzige Regel: Christian spült. Steffi trocknet ab.

————————

Als ich Christian neulich fragte, wie er sich seine Ehe mit Steffi vorstelle, da sagte er mir: Ehemann zu sein und Fan von Hertha BSC Berlin zu sein, sei fast dasselbe. Du schwörst ewige Treue, du teilst Freude und Leid in guten und in schlechten Zeiten, nur damit du mindestens einmal pro Woche Grund zum Jubeln bekommst.

————-

Als ich Steffi vor einigen Tagen fragte, was ihre Erwartungen an die Ehe sind, sagte sie mir, sie habe sich immer einen klugen und gut aussehenden Mann gewünscht. Jemanden, zu dem sie aufblicken könne. Ich habe sie daraufhin in den Arm genommen und gesagt, dass Christian ja wenigstens eine ihrer drei Anforderungen erfüllt – mit seiner Körpergröße von 1,90 Metern.

———————

In den vergangenen Wochen hatte ich Gelegenheit, Steffi und Christian getrennt danach zu befragen, was genau sie sich von dieser Hochzeit und von ihrer Ehe versprechen. Christian hat gesagt, er wünsche sich Liebe, Glück, Zufriedenheit und irgendwann vielleicht eine Familie. Steffi antwortete, sie habe immer einen gut aussehenden, intelligenten und ehrgeizigen Mann gewollt – aber jetzt heirate sie eben Christian

———————

Ich finde, es ist kein Wunder, dass Steffi sich für Christian entschieden hat. Er wird ihr ein großartiger Ehemann sein. Er ist loyal, fair, sympathisch und ein echter Teamspieler – Eigenschaften, die man kaum für möglich gehalten hätte bei einem, der Fan des FC Bayern ist.

————————

Vor einiger Zeit sind Christian und ich seit Längerem einmal wieder zusammen an der Theke versackt und Christian erzählte mir, dass er durch die bevorstehende Ehe nun viel ernster und verantwortungsvoller geworden sei. Er sagte mir auch, er wolle nun ein Testament aufsetzen.

„Gute Idee“, sagte ich, „was schreibst du hinein?“ Christian sagte, er wolle, dass ich mich im Falle seines vorzeitigen Ablebens um die Liebe seines Lebens kümmern soll. Ich war sehr gerührt, dass er so großes Vertrauen in mich hat, doch er hat nur den Arm um mich gelegt und gesagt: „Peter, versprich mir, dass du immer gut achtgeben wirst auf meinen Mercedes.“

————————–

Ich habe Steffi und Christian in den vergangenen Wochen getrennt voneinander über ihre Vorstellungen von der Zukunft befragt und dabei festgestellt, dass jeder für sich ganz eigene Pläne für ihre Ehe gemacht hat: Steffi will ein Haus kaufen, eine Familie gründen und parallel dazu im Job vorankommen. Und Christian? Ja, Christian will einen neuen Fernseher.

———–

(Zurück zur Übersicht)