Glücklicher Bräutigam, arme Braut

Hier findest du Formulierungsvorschläge, die die Braut loben und dabei gleichzeitig ein Witzchen über den Bräutigam machen. Wähle einfach die Formulierung, die am besten zu dir und zu deiner Rede passt. In dieser Kategorie gibt es 10 Textbausteine:


Steffi und Christian erinnern mich an das Märchen mit der Prinzessin und dem Frosch. Bedauerlich für Steffi ist, dass sich ihr Frosch trotz regelmäßigem Küssen noch immer nicht in einen Prinzen verwandelt hat. Aber es ist toll zu sehen, dass diese Frau einfach nicht aufgibt.

—————————–

Steffi ist wirklich eine Traumfrau. Sie ist extrem gut aussehend, sympathisch, fürsorglich, verständnisvoll, und eigentlich habe ich sie auch immer für sehr klug gehalten. Eigentlich. Denn das änderte sich schlagartig, als ich erfuhr, dass sie Christian heiraten würde.

————————————

Wenn diese Hochzeitsfeier vorbei ist, nimmt Christian eine absolute Traumfrau als Ehefrau mit nach Hause. Steffi ist extrem gut aussehend, sympathisch, fürsorglich, verständnisvoll. Ein echter Glücksgriff.

Steffi hingegen fährt nach dieser Feier nach Hause mit einem wunderbaren Kleid, Blumen, einem neuen Bügelbrett und der Erkenntnis, dass man unter Einfluss von Sekt am Morgen nicht alles unterschreiben sollte, was einem die Leute unter die Nase halten.

———–

(Zurück zur Übersicht)

————————–

Eine Eigenschaft, die ich an Steffi immer sehr bewundert habe, ist ihr großartiger Sinn für Humor. Wer sie heute im Standesamt bei der Trauung beobachtet hat, der konnte sehen, dass sie ständig über irgendetwas amüsiert zu sein schien. Wer wie ich Steffis frisch angetrauten Ehemann Christian sehr gut kennt, mag in Steffis Humor einen erneuten Beweis für den Satz erkennen: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

——————————-

Lieber Christian, ich muss sagen, es ist schon ein großes Glück für dich, dass Steffi dir heute das Jawort gegeben hat. Sie ist extrem gut aussehend, sympathisch, fürsorglich, verständnisvoll, sie hat Humor. Und eine echte Traumfrau wie Steffi verdient natürlich einen Traum-Ehemann. Glück für Christian, dass er den Schein lange genug aufrechterhalten konnte.

———————–

Lieber Christian, mit Steffi als Ehefrau hast du einen echten Glückstreffer gelandet. Du hast eine Frau, die herausragend hübsch ist, sympathisch, klug, fürsorglich, verständnisvoll, die Humor hat und viele andere gute Eigenschaften.

Ja, und du, Steffi, du hast … na ja, du hast Christian.

———————

Steffi ist eine echte Traumfrau: hübsch, sympathisch, fürsorglich, humorvoll, verständnisvoll, klug. Dass sie heute Christian das Jawort gegeben hat, ist ein erneuter Beweis für die uralte Weisheit: Gegensätze ziehen sich an.

————————–

Wenn Christian eine Wahl trifft, dann bin ich sehr oft anderer Meinung als er. Das gilt für das Auto, das er sich gekauft hat; das gilt für die Klamotten, in denen er rumläuft; und das gilt vor allem für den Fußballverein, für den sein Herz schlägt. Aber eines muss man Christian lassen: Bei Frauen hat er einen wirklich guten Geschmack. Den ultimativen Beweis dafür hat er heute erbracht, als er Steffi, unsere wunderbare Braut, geheiratet hat. Respekt, mein Freund, Respekt!

———————–

Ich möchte heute bei diesem wichtigen Ereignis ganz ehrlich zu euch sein: Den ganzen Tag schon frage ich mich, was Christian sich hat einfallen lassen, damit Steffi ihn heiratet. Hat er ihr vorgegaukelt, er sei reich? Glaubt sie, er stehe vor einer großen Karriere? Hat er vorgegeben, er sei schwanger?

——————————

Der Volksmund sagt: Liebe macht blind. Wer wie ich mit Christian während des Studiums mehrere Jahre Tür an Tür in einer WG gewohnt hat, kommt heute anlässlich seiner Hochzeit um die Frage nicht herum: Lähmt die Liebe auch den Geruchssinn?

———–

(Zurück zur Übersicht)