Was 25 Ehejahre bedeuten

Hier findest du Formulierungsvorschläge, um in deiner Rede zur Silberhochzeit etwas über die Bedeutung von 25 Ehejahren zu sagen. Wähle einfach die Formulierung, die am besten zu dir und zu deiner Rede passt. In dieser Kategorie gibt es 10 Textbausteine:

Ich wurde schon oft gefragt, worin das Geheimnis unserer langen, glücklichen Ehe liegt. Wenn ich an die letzten 25 Jahre mit Thomas zurückdenke, dann liegt dieses Geheimnis darin, jemanden zu finden, der weiß, dass du nicht perfekt bist, dich aber so behandelt, als seist du es.

—————-

In manchen langjährigen Ehen läuft das so: Da sagt der Mann zur Frau: Schatz, lass uns heute Abend mal wieder ausgehen und so richtig viel Spaß haben.
Da antwortet die Frau: Super, wenn du vor mir zuhause bist, warte mit dem Einschlafen nicht auf mich.
Bei Sabine und Thomas war das in den letzten 25 Jahren zum Glück ganz anders. Die beiden sind ein Paar, das immer gewusst hat, wie man das Leben gemeinsam in vollen Zügen genießen kann.

—————-

Ein strengkatholisches Ehepaar ist zur Silberhochzeit einmal gefragt worden, ob einer der beiden in den letzten 25 Jahren schon mal an Scheidung gedacht hätte.
Ohne lange zu überlegen antworteten beide: An Scheidung nicht – höchstens an Mord!
Ob das bei Sabine und Thomas auch so gewesen ist, habe ich die beiden vorsichtshalber nicht gefragt. Jedenfalls bin ich sehr froh, die beiden heute so gesund und munter und vor allem so glücklich beisammensitzen zu sehen.

—————-

Zurück zur Übersicht

—————-

Das Geheimnis einer guten Ehe liegt in gegenseitigem Vertrauen, umfassender Liebe, großem Respekt und grenzenlosem Verständnis.
Am meisten hilft folgender Satz, der aus nur vier Worten besteht. Er lautet: „Du hast Recht, Liebling.“

—————-

Auf der Suche nach den richtigen Worten, um zu beschreiben wie ein Mann seine Ehe erlebt, bin ich im Internet auf folgendes Zitat gestoßen:
„Im ersten Ehejahr strebt der Mann die Vorherrschaft an. Im zweiten kämpft er um Gleichberechtigung. Ab dem dritten Jahr allerdings ringt er nur noch um die nackte Existenz.“

—————-

Ein erfolgreiches Rezept für eine 25-Jährige glückliche Ehe könnte lauten: Erkenne, verstehe und unterstütze die Wünsche, Hoffnungen und Träume deines Partners.
Doch verliere dabei nie deine eigenen Wünsche, Hoffnungen und Träume aus den Augen. Genau das ist Sabine und Thomas in dem zurückliegenden Vierteljahrhundert gut gelungen.

—————-

„Die Liebe lebt von liebenswerten Kleinigkeiten“ sagte einmal der Dichter Theodor Fontane. Eure Liebe und eure Art, wie ihr in den zurückliegenden 25 Jahren miteinander umgegangen seid, sind der lebende Beweis dafür, wie aus vielen Kleinigkeiten etwas ganz großes entstehen kann.

—————-

Und so habe ich versucht, in Zahlen auszudrücken, was 25 Jahre gemeinsame Ehe bedeuten.
Nur ein kleines Beispiel: Seit wir verheiratet sind, wartet jeden Morgen, wenn ich in die Küche komme, ein heißer Becher Kaffee auf mich. Jeden Morgen seit 25 Jahren. Das sind 9125 Becher Kaffee.

Als wir geheiratet haben, haben wir den Kaffee noch von Hand gefiltert. Heute geht das viel einfacher und schneller. Aber kalkulieren wir einmal vorsichtig, dass das Kaffeekochen an jedem Morgen etwa drei Minuten in Anspruch genommen hat. Dann heißt das, dass du, liebe Sabine, 27375 Minuten in deinem Leben für mich Kaffee gekocht hast.

Überlegt mal, in der Zeit, in der du für mich Kaffee gekocht hast, hättest du über zwei Wochen durch Australien reisen können, was du schon immer wolltest. Oder du hättest 1000 Folgen „Großstadtrevier“ im Fernsehen angucken können. Aber du hast für mich Kaffee gekocht.

Ein Becher Kaffee wiegt 150 Gramm. Das bedeutet, dass du in den 25 Jahren ein Kaffee-Gewicht von knapp 1,5 Tonnen bewegt hast. Das entspricht dem Gewicht eines asiatischen Elefanten.
Was ich damit sagen will: All die vielen Kleinigkeiten, die du in unserer Ehe für mich getan hast – Kaffeekochen inklusive – addieren sich zu etwas richtig Großem und ich bin unheimlich froh, dass wir heute alle hier sind um diese großartigen Kleinigkeiten miteinander zu feiern.

—————-

Wenn ich an die letzten 25 Jahre unserer Ehe denke, dann fallen mir ganz viele Situationen ein, die wir nur gemeinsam bewältigen konnten.
Allein unsere Ehe hat es uns möglich gemacht, alle Probleme zu lösen – Probleme die wir übrigens nie gehabt hätten, wenn wir ledig geblieben wären.

—————-

Das Leben über 25 Jahre mit einem Menschen zu teilen ist kein Kinderspiel. Das ist eine lange Zeit. In dieser Zeit baut man sich ein Nest und zahlt Kredite ab.
Kinder werden geboren, kosten uns Nerven und werden schließlich doch noch erwachsen.
Man blickt zurück auf viele gemeinsame Höhenflüge und einige Abstürze, auf eine Unmenge an Umarmungen, Gesprächen, Lachen und Weinen.
Wir können euch nur wünschen, dass auch die nächsten 25 Jahre so erfüllt und glücklich werden wie die vergangenen.

—————-

Es gibt im Leben keine zufälligen Treffen. Jeder Mensch, dem wir begegnen, ist entweder ein Test, eine Strafe oder ein Geschenk.
Wenn ihr mich fragt, was Thomas für mich in den zurückliegenden 25 Jahren gewesen ist, dann kann ich nur sagen: Alles von dem und noch viel mehr.

—————-

Wenn mich jetzt jemand nach dem Rezept für eine richtig gute Ehe fragt, dann muss ich passen. Ich kann euch aber sagen, woran man den richtigen Menschen erkennt: Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.
Und genau dieser Mensch ist Thomas für mich in den zurückliegenden 25 Jahren gewesen.

—————-

Sabine und Thomas haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten wirklich sehr gut ergänzt. Ein Beispiel: Er schnarcht, sie hört schlecht.

—————-

Im vergangenen Jahr habe ich zu Sabine gesagt: In ein paar Monaten haben wir schon Silberhochzeit. Sollen wir eine Gartenparty veranstalten, vielleicht mit einem Spanferkel.
Da hat sie gesagt: Was kann denn das arme Tier dafür?

—————-

Zurück zur Übersicht